Samstag, 31. August 2019, 17.25 Uhr

Jasmine Fiechter und Eva Krieger gewinnen Bronze

Jasmine Fiechter und Eva Krieger gewinnen Bronze für ZuZu-Beach

Am letzten Wochenende fanden in Baden (AG) die Schweizermeisterschaften der Junior Beach Tour statt. Für ZuZu-Beach hatten sich in diesem Jahr 8 Nachwuchsathletinnen qualifiziert und kämpften in 3 Kategorien wieder um die Medaillen.

Jasmine Fiechter und Eva Krieger holten sich dabei sensationell die Bronzemedaille in der U21 Kategorie und mussten sich nur im Halbfinale dem Duo Baranzelli/Contorno geschlagen geben. Nach zwei starken Partien zu Beginn des Turniers gegen Brun/Brunschwiler und Sacher/Zwanenburg standen Fiechter/Krieger bereits im Halbfinale. Das Spiel war unheimlich spannend und dank vielen harten Angriffen der ZuZu-Beacherinnen auch spektakulär. Jedoch leisteten sich Eva und Jasmine in den entscheidenden Momenten ein paar Fehler zu viel. «In solch wichtigen Spielen darf man am Satzende aber einfach keine Fehler machen» resümierte Eva Krieger etwas enttäuscht nach der Partie. Im zweiten Satz konnten sie sogar noch einen Satzball nicht verwerten. Im Spiel um Platz 3 trafen sie bereits zum zweiten Mal auf das Duo Sacher/Zwanenburg. Obwohl das Spiel sehr umkämpft war, bewährte sich ihre Taktik und sie schlugen Sachter/Zwanenburg dank harten Angriffen und viel Kampfgeist wieder. Damit gewannen Eva und Jasmine zum ersten Mal Bronze an den Schweizermeisterschaften. Herzliche Gratulation!

Die drei weiteren ZuZu-Beach-Duos hatten in ihren Kategorien bei starker Konkurrenz etwas weniger Glück. Lou Challamel und Janina Erni erreichten bei den U17 Juniorinnen den 13. Rang. Sie verloren ihre Startpartie gegen die späteren fünftplatzierten Schibli/Zec und danach in der ersten Runde im Losertableau gegen Liechti/Stahl mit jeweils 0:2. Insgesamt darf aber gesagt werden, dass die beiden eine gute erste gemeinsame Saison gespielt haben.

In der U15 Kategorie belegten Noelia Jurt und Jill Krähenbühl mit je zwei Siegen und Niederlagen den guten 7. Rang. Das erste Spiel gewannen sie das ZuZu-Duell gegen Morandi/Wick mit 2:0. Nach der Niederlage gegen Schoop/Vogel gewannen sie gegen Bamert/Stäuble klar, mussten dann aber gegen das Duo Hellstern/Bovet den Kürzeren ziehen. Noelia und Jill haben eine sehr gute Saison hinter sich und diese mit dem guten 7. Platz an der SM abgeschlossen. Alina Morandi und Elena Wick beenden das Turnier auf dem 13. Platz. Nach der Niederlage gegen Jurt/Krähenbühl konnten verloren sie leider auch die erste Loserrunde gegen Schnegg/Illic und mussten damit etwas Lehrgeld bezahlen. Dennoch ist die Qualifikation für die SM ein Erfolg, auf welchen sie sehr stolz sein dürfen.

Herzliche Gratulation an alle Teams!

Sponsoren