Donnerstag, 14. November 2019, 22.44 Uhr

Jump & Reach 2019

Jump und Reach 2019

Vergangenen Sonntag war die Ruebisbachhalle ab 13Uhr rappelvoll mit rund 150 unserer kleinsten bis ältesten Juniorinnen und Junioren in roten Shirts, vielen Zuschauern, Eltern, Verwandten, Bekannten und Sponsoren. Der alljährliche Sponsorenevent stand wieder an, bei dem eifrig um die Wette gerannt, gepasst und gesprungen wird.

Pünktlich um 13.30Uhr werden alle von Fabio begrüsst, sowie alle anwesenden Trainer vorgestellt. In dieser Zeit stehen unsere Kleinsten bereits in den Startlöchern für den 12min-Lauf und können es kaum erwarten, los zu düsen. So soll es auch sein, denn direkt nach dem Startschuss legen unsere jungen U10 und U11 ZUZU-Kids mächtig los. Es wird gerannt, überholt und wenn mal jemand nicht mehr ganz so viel Kraft hat, kann man sich durch die klatschende Tribüne und die älteren jubelnden Juniorinnen und Junioren nochmals Kraft geben lassen. Bis zum Schluss rennen die Kleinen immer eine Runde weiter, wobei in der letzten Minute nochmals Vollgas aufgedreht wird. Der Schlussgong ertönt und die stolzen Sprinterinnen und Sprinter mit roten Köpfen schmeissen sich erschöpft auf den Boden und werden von den Älteren abgeklatscht. Bis zu 34 Runden von Julie wurden heute absolviert! Tolle Leistung, die ihr alle da erbracht habt!!

Während die Jüngsten kurz Zeit haben, sich zu erholen, wird die Halle durch die Hilfe der U18/23-Jungs umgebaut, sodass der Zuspiel-Wettbewerb der U11 und U13 Kids starten kann. Jeweils eine Minute lang müssen sie so viele Pässe wie möglich übers Netz hin und her kriegen. Mit voller Konzentration werden perfekte Pässe gegeben - und wenn doch mal einer runterfällt, wird schnell wieder aufgehoben und weiter gepasst. Die U11/U13 Kids erzielen an diesem Tag persönliche Höchstleistungen (Tagesrekord von 67 Pässen von Paul!), was gleich als Motivationsschub für die Saison mitgenommen werden kann - bravo!
Haben alle Kids gepasst, kommt direkt das Showtraining der U10-U13 Kids dran, in dem sie an verschiedenen Posten zeigen, wie sie ihre koordinativen Fähigkeiten verbessern, langsam aber sicher ans Volleyball herangeführt werden und beim U13 sogar schon 4:4 Volleyball spielen.

Noch einmal wird die Halle umgebaut, diesmal kommen zwei Volleyballfelder hin, denn das Showtraining und Springen der U15 bis U23-Kategorien ist dran. In den Showtrainings zeigt jedes Team, wie es in der jeweiligen Alterskategorie und im jeweiligen Niveau trainiert. Angeleitet werden sie gleich von ihren Trainern. Verschiedene Spielsituationen werden dargestellt, Spielformen gespielt, Service trainiert und noch vieles mehr. Das alles lässt sich noch besser bestaunen, wenn man sich was zu Trinken und Essen beim Apero - serviert von unserem Damen 4 - schnappt. Während die Juniorinnen und Junioren auf dem Feld Trainings absolvieren, wird in der hinteren Halle bis (fast) unter die Decke gesprungen. Mit dem Volleyball-Anlauf sollen die Juniors so hoch wie möglich springen. Bei den Mädels ist der Sprungkraft-Rekord an diesem Tag 66cm von Luana, Jill und Godeliv und bei den Jungs unglaubliche 82cm von Hannes!!!

Nun da alle gerannt und gesprungen sind und gepasst haben, muss Luca im Büro nochmals alles ausrechnen, damit bei der Rangverkündigung die Sieger erkoren werden können. In dieser Zeit werden unsere Fanionteam-Spieler vorgestellt und unsere Jüngsten können in einer Stafette mit jeweils einer Damen 1 und einem Herren 1 Spieler antreten. Wie immer ist das eines der Highlights dieses Tages und vor allem sehr amüsant für die Zuschauer zu sehen, wie die Kleinen die grossen Spieler auf einem Teppich durch die Halle ziehen und „der Boden ist Lava“ mit Matten spielen und so versuchen als Team vorwärts zu kommen.

Fast eine Stunde vor Zeitplan können wir schlussendlich mit der Verteilung der Medaillen beginnen und unsere Sieger des diesjährigen Jump&Reachs aller Kategorien werden ernannt. Gratulation allen Siegern!
Weiter bekommt der oder die JuniorIn mit dem höchsten Sponsorenbetrag einen Max Meier-Gutschein, und auch dieses Jahr hat Ylenia Blum, Spielerin des U19F2, ganz deutlich am meisten Sponsorengelder gesammlet - danke dir für deinen grosszügigen und unglaublichen Einsatz!!
Eine Überraschung gab es aber dafür beim Team, welches am meisten Sponsorengeld gesammelt hat: Noch nie hat ein U23-Team diesen Titel für sich entschieden und wir bedanken uns ausgiebig fürs fleissige Suchen der Sponsoren bei unseren U23-Juniorinnen!
Insgesamt konnten wir mit der Hilfe von euch alles Juniors U10-23 einen Wahnsinns-Betrag einnehmen, der für die Hallen, Materialien, Trainer, Lager und so weiter unserem Nachwuchs zu Gunsten kommt.

Nun, das Jump & Reach 2019 ist bereits wieder Geschichte. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Juniorinnen und Junioren bedanken, die fleissig Sponsoren gesucht haben. Weiter bei allen Trainern, ohne die all dies gar nicht klappen würde. Bei Anna Barbara Terribilini und Prisca Steger für den Einsatz am Eingang und in der Küche, beim Damen 4, welches den tollen Apero serviert hat, bei Fabio, der uns mit seinen Speakerkünsten durch den ganzen Nachmittag begleitet hat, bei Jill, die die Stafette organisiert hat, bei Luca und Tjark, die das Büro geschmissen haben, bei Domi, der fleissig Fotos geknipst hat, bei Carla & Philipp für alles mögliche und mehr und bei allen anwesenden D1 und H1-Spieler fürs mitmachen.
Der grösste Dank gilt aber allen Zuschauern und vor allem Sponsoren, dank euch kann unser Nachwuchs weiter mit viel Freude Volleyball trainieren.

Bis zum nächsten Jahr!
Sarah

Sponsoren